Prison Architect: Hier will man gefangen werden

Ein Gefängnis ist normal nicht der Ort, an den man unbedingt kommen will. Prison Architect hingegen schon.Wie der Name schon sagt, baut man darin sein eigenes Gefängnis auf. Leichter gesagt als getan.

2015-02-06_00001

Entweder geht einem das Geld aus, Gefangene randalieren oder stehlen Drogen und sterben an einer Überdosis, der Strom fällt aus, oder die Wasserpumpe hat nicht genug Kraft. Kurzum, es gibt viele Hindernisse, und das macht das Spiel so interessant. Jedes Gefängnis das man baut ist einzigartig, jeder Durchlauf eine andere Challenge.

2015-02-06_00002

Aber wie ist das Gameplay eigentlich? Nun, das Spiel wird aus der Vogelperspektive gespielt, und bietet ein ausgeklügeltes Angebot an Arbeitern und Erweiterungen. Will man z.B. Hundepatrulljen haben, muss man erst einen Chief beauftragen, dann normale Patruljen  freischalten, schließlich muss man noch einen Zwinger bauen, und schon kann man Hundestaffeln losschicken.

Prison Architect wird eigentlich nie langweilig, da es einfach zu viel gibt, was man verbessern möchte, oder vielleicht muss man wegen Platzmangel erweitern und alles umbauen, wer weiß.

Das Spiel ist eine ganz klare Kaufempfehlung, vor allem weil es ein Early Access Spiel ist, das sich noch in Entwicklung befindet.. Kaufen kann man es auf STEAM.2015-02-05_00001 2015-02-06_00003

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.