„How’s it going Bros… | Pewdiepie: Legend of the Brofist

…my name is Peewdiiiiepieeee“, wer kennt ihn nicht? Ob man Pewdiepie, aka.Felix Arvid Ulf Kjellberg, nun mag oder nicht ist jetzt vollkommen egal, denn heute reden wir über sein Mobile Game.

Pewdiepie: Legend of the Brofist  ist ein 2D-Platformer, die Story ist etwas bescheuert und vorhersehbar: Ihr seid Pewdiepie und der böse Barrel King hat all eure Fans/Bros entführt um an die Macht der Brofist zu kommen, wie gesagt, bescheuert. Aber was dem Spiel an Story fehlt macht es mit Humor und Gameplay wieder wett.

Screenshot_2015-09-27-21-53-11

Grafik und Gameplay der alten Schule

Sicherlich hätte man auf modernere Grafik setzten können, jedoch sieht die Screenshot_2015-10-18-11-08-44„Oldschool Pixel Grafik“ auch extrem ansprechend aus. Auch das Gameplay ist
nichts neues, ihr bewegt euch von rechts nach links und versucht das Ende des Levels zu erreichen, jeder Character hat hierbei eine eigene Spezialfähigkeit.

Leider etwas zu kurz geraten

Screenshot_2015-10-18-11-11-54

Im Pug Mode kontrolliert ihr entweder Edgar oder Maya.

Insgesamt gibt es 25 Level, die hat man auf etwa 3-4 Stunden durchgespielt. Trotzdem ist das Spiel seine etwa 5€ Wert, da es einen extrem hohen Wiederspielwert hat. Ihr könnt versuchen alle versteckten „Patches“ zu sammeln, um einen neuen Character zu erhalten, oder ihr versucht das Spiel auf der höchsten Schwierigkeitsstufe zu schlagen, so holt man doch ein bis zwei Tage aus dem Spiel heraus. Da wir gerade bei den Schwierigkeitsstufen sind, schon auf „Easy“ bietet das Spiel eine Herausforderung und wer ein Level auf „Bro“ (mehr Gegner, 3-5 Herzen Schaden, keine Checkpoints) schafft, kann es im „Pug- Mode“ (nur ein Herz, keine Checkpoints) nochmal versuchen.

Star Besetzung

Screenshot_2015-10-18-11-11-05

Natürlich sind auch einige Youtuber vorhanden, so leihen etwa CinnamonToastKen oder Markiplier dem Spiel ihre Stimme. Jedoch hören sich die Dialoge etwas komisch und erzwungen an. Trotzdem gibt es eine 1 für Bemühung, da man merkt, dass alle die Sache ernst gemeint haben und die Cutscenes ohne Besprechung nur halb so unterhaltsam gewesen wären, zudem war die Stimme von Shanon meiner Meinung nach die beste, dicht gefolgt von Markiplier.

Alles in Allem…

… kann man sagen, dass Pewdiepie: Legend of the Brofist ein solider und extrem unterhaltsamer Platformer ist, der eine große Herausforderung darstellen kann. Screenshot_2015-10-18-11-10-01Ob das Spiel 5€ wert ist muss jeder für sich selbst entscheiden, ich würde aber ja sagen. Leider ist das Spiel etwas kurz und die Sprachbesetzung hätte etwas besser sein können. Von mir erhält das Spiel 7,5/10 Brofists. Kaufen kann man das Spiel im Apple Appstore und im Google Playstore sowie auf Amazon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s