Ein Toter in Borderlands 2? | Auf den Zahn gefühlt

Wer Borderlands 2 gespielt hat wird sicherlich das Achievement „Homage an einen Kammerjäger“ kennen. Hierfür muss man ein Item von Michael Mamaril bekommen, aber handelt es sich bei Michael wirklich um einen Toten?

Ja, das tut es. Nun, der Michael im Spiel ist lebendig, jedoch hat er einen eher traurigen Hintergrund.

Im Oktober 2011 verstarb der 22 jährige Michael an Krebs, da er ein leidenschaftlicher Borderlands Spieler war schickte sein Freund Carlo einen Brief an Gearbox. Darin bat er um einen Gefallen: Claptrap, Michaels Lieblingscharakter, solle doch dem Verstorbenen etwas Respekt erweisen.  Sie taten aber mehr als nur das, sie implementierten ihn als NPC in Borderlands 2. Finden kann man ihn in Sanctuary, jedoch hat man nur eine 10% Chance ihn zu treffen, findet man ihn nicht geht man einfach ins Hauptmenü und lädt den Spielstand neu.

So sieht besagter NPC aus:

Mamaril01.png

Wurde aus dem Wiki genommen, da ich ihn einfach nicht finden konnte | Quelle: Borderlans Wiki

Und hier könnt ihr Claptraps Ansprache anhören:

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Toter in Borderlands 2? | Auf den Zahn gefühlt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.