Inwiefern haben Let’s Plays einen Einfluss auf die Videospielbranche?

Schaut man auf die Startseite von Youtube, so sieht man neben den alltäglichen Pranks und Challenges auch Unmengena an Let’s Plays. Während in Deutschland die Let’s Play Szene überwiegend von Minecraft dominiert wird, rede ich heute aber über die ganz großen Fische da draußen. Welchen Einfluss haben PewDiePie, Markiplier und Co. auf die Videospielindustrie.

Man könnte jetzt damit argumentieren, dass man sich die Spiele nicht mehr kauft, weil man ja bereits weiß was passiert, schaut man sich aber die Verkaufszahlen von Spielen an, nachdem sie ein großer YouTuber gespielt hat, so scheint es, als wäre das Gegenteil der Fall. Ryan Clark, Macher von Crypt of the Necrodancer, hat auf Twitter bekannt gegeben, dass die Einnahmen wegen Kjellbergs Video um rund 60 000$ stiegen, was jetzt nicht dramatisch ist, aber schon beeindruckend.

 

Noch erstaunlicher ist, dass EA wieder mit der Produktion von Skate 3 Kopien begann, nachdem PewDiePie mehrere Videos, in denen er das Spiel kommentiert, veröffentlichte.

Jedoch kann es auch zum Gegenteil kommen, so im Falle von Bear Simulator. Nach einem Video des schwedisches YouTubers gab der Entwickler des Spiels kurzerhand bekannt, dass der die Entwicklung einstellen würde, da es eh keinen Sinn hätte. Im Video kritisierte PewDiePie das Spiel stark, da es trotz Spenden von über 100 000$ eine große Enttäuschung war, da so gut wie nichts vorhanden war.

 

Zudem können Entwickler die Videos als Inspiration für die weitere Entwicklung ihrer Spiele nehmen. Missfällt den Machern der Let’s Plays etwas und das Publikum stimmt dem durch Likes zu, so werden sie versuchen dies mit kommenden Updates zu verbessern. (Hoffentlich macht No Man’s Sky das auch so).

Warum wir aber überhaupt diese Videos schauen kann wohl keiner Beantworten, da jeder seine eigenen Gründe hat. Schaut ihr regelmäßig Let’s Plays und kauft ihr dann auch die Spiele, die ihr euch anschaut?

Advertisements

2 Gedanken zu “Inwiefern haben Let’s Plays einen Einfluss auf die Videospielbranche?

  1. Lets Plays schaue ich nur ganz selten und von ausgewählten Herren. Die sind meist auch schon älter (so wie ich) und labern nicht so viel Dummzeuch, wie diverse Halbjugendliche da draußen. Allerdings hat mich noch kein Video dazu gebracht ein Spiel zu kaufen. Da vertraue ich dann doch noch „echten“ Journalisten (die leider immer seltener werden) und richtigen Publikationen, hauptsächlich aber meinem eigenen Geschmack. Im Übrigen erinnert mich das manchmal an Kindertage, in denen man neben seinem älteren Bruder gesessen und zugeschaut hat. 🙂 Sollten Youtuber einen Einfluss auf Videospiele haben, muss ich mir wohl leider irgendwann ein neues Hobby suchen. ^^

    Gefällt 1 Person

  2. Ich schaue mir Lets Plays an, weil ich mir das Spiel nicht kaufen will (aus zeitlichen oder finanziellen Gründen). Wenn ich ein Spiel dann Spiele, schaue ich mir dazu selten Lets Plays an, da ich es ja selbst erleben will.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.