Können Videospiele Kunst sein?

abstract-1582409_1920

Eine Frage, die viele schon lange beschäftigt. Hier sind die Meinungen gespalten, viele sagen „Ja, Videospiele sind Kunst“ und genauso viele sind strickt dagegen, Spiele könnten nie Kunst sein. Meine Meinung liegt irgendwo dazwischen.

Diesen Beitrag möchte ich mit einen Kommentar, den ich unter eine Review von NerdicReviews verfasst habe, beginnen. Schaut euch den Artikel gerne hier an.

Können Spiele Kunst sein? Eine Frage, auf die jeder eine andere Antwort hat, da Kunst für jeden etwas anderes bedeutet. Die Aufgabe der Kunst ist es nicht einfach nur zu gefallen, sie soll Emotionen in einen hervorrufen und einem zum Nachdenken bringen.
Meiner Meinung nach können Videospiele durchaus Kunst sein. Ori and the Blind Forest, ein Spiel, das ich erst kürzlich gespielt habe. Nicht nur hat es einen wunderschönen Grafikstil, es ist auch einfach nur schön zu spielen. Das Spiel hat die Lust zum Erkunden in mir geweckt.
Die Animationen, die Ori während des Laufens zeigt, die kleinen Wirbel und Saltos, die man beim Springen vollführt, all dies hat in mir etwas hervorgerufen, das ich lange nicht mehr gefühlt habe. Die Lust, ein Spiel zu spielen und es zu genießen. Kein Stress, keine Sorgen, einfach nur ich und ein Videospiel.
Also ja, Videospiele können durchaus Kunst sein, auch wenn andere sie nicht als Kunst ansehen. Kunst ist relativ und das ist auch gut so.

Die „Aufgabe“ der Kunst

Wie oben bereits erwähnt soll Kunst nicht einfach nur wahrgenommen werden, Kunst soll etwas in uns auslösen. Emotionen, Gedanken und Inspirationen erwecken.
Deshalb habe ich persönlich ein Problem mit „moderner“ Kunst. Ich kann mir viele Werke ansehen und so tun als würde ich verstehen, was damit ausgedrückt werden soll, aber eigentlich kann ich damit keine Verbindung herstellen.
Das soll jetzt nicht heißen, das moderne Kunst schlecht ist. Viele Leute lieben diese Werke und sind dazu bereit, horrende Summen dafür zu zahlen. Für mich ist es eben etwas schwerer zu verstehen. Und damit kämen wir schon zum nächsten Punkt.

Kunst ist relativ

Jeder hat eine andere Vorstellung der Kunst. Während der eine Kunst als eine reine Freizeitbeschäftigung sieht, ist es für den anderen ein Medium um seine innersten Gefühle auszudrücken. Einer mag wilde Bilder mit vielen Farben und der andere bevorzugt ruhige Werke mit klaren Strukturen.

Dies bezieht sich aber nicht nur auf Bilder, alle Arten der Kunst sind so. Präferenzen und verschieden Meinungen sind auch für Bücher, Musik, Filme und eben auch Videospiele wichtig, es gibt kein Universalkonzept, das allen gefällt. Darum ist Kunst auch so toll, da man immer neue Richtungen entdecken kann.

Die eigentliche Frage

Wir sollten uns nicht fragen, ob Videospiele Kunst sind. Eher sollten wir uns fragen, warum sollten Videospiele keine Kunst sein können. Sehr viele Kunstkritiker sind ja gegen die Behauptung Spiele seien Kunst. Warum? Meiner Meinung nach liegt das daran, dass Kunst eine gewisse Angst vor neuen Formen der Kunst hat. Ein Kritiker kennt sich mit den derzeitigen Stilrichtungen aus und kann einem die Intentionen und Gefühle der Künstler anhand ihrer Werke beschreiben. Werden Videospiele plötzlich als Kunst bezeichnet, fühlt er sich etwas bedroht. Er weiß vielleicht nichts über dieses neue Medium, kann sich nicht damit anfreunden, da er es nicht versteht. So erging es aber auch den Filmen, Büchern und den verschiedenen Musikrichtungen, als diese das erste Mal von anderen als Kunst bezeichnet wurden. Aber mit der Zeit hat man sich damit auseinandergesetzt und versucht sie zu verstehen. Und ich hoffe, dass es mit Videospielen genauso passiert, Kunst braucht seine Zeit um verstanden zu werden.

Schlussgedanke

Ich hoffe, dass man verstehen kann, was ich mit diesem Beitrag rüberbringen will. Die Relativität sowie die Fortentwicklung der Kunst machen es schwer, einen einheitlichen Kunstbegriff festzulegen. Deshalb verstehe ich beide Seiten, wenn es um die Frage „Können Videospiele Kunst sein?“ geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.