Horror auf vier Rädern | BEWARE

screen_1980x1080_2018-05-19_13-56-23

In den meisten Horrorspielen hat man keine Fahrzeuge zur Verfügung, das ist jetzt nichts neues. BEWARE hingegen ist ein Horrorspiel, das ausschließlich in einem Auto stattfindet. Klingt zunächst verrückt.In der Demo von BEWARE erkundet man eine Sumpflandschaft bei Nacht und entdeckt so Dörfer, Trailerparks und einige komische Gestalten. Ein Ziel erhält man nicht, man wird einfach ins kalte Wasser bzw. Auto geworfen.

Beware_v000 2018-08-10 16-10-17-10

Beim Losfahren wird eins schnell klar, die Steuerung ist noch etwas Ausbaufähig. Nicht nur, dass man sein Fahrzeug mit den Pfeiltasten steuert und sonst nur die Strg-, Leertaste und Maus benötigt, das Auto überschlägt sich auch regelmäßig. Man fühlt sich fast wie das blaue Auto aus Mr. Bean. Nach einigen Versuchen sollte man den Dreh aber raus haben.

Nun kann das Erkunden der Straßen beginnen. Früher oder später fährt man an einem hell beleuchtetem Gebäude vorbei, ab hier wird man von einem anderen Auto verfolgt. Dessen Insassen versuchen einem von der Straße zu drängen, um das eigene Auto zu verprügeln. Mit einigen gekonnten Manövern und ein wenig Glück kann man seine Verfolger aber abschütteln.

Beware_v000 2018-08-10 16-08-35-14

Die meisten Spieler werden nun vermutlich aufhören zu spielen, da sie nicht mehr zu tun haben. Es gibt aber eine geheime Questline, hierfür muss man eine alte Frau finden und dieser zu ihrem Haus folgen. Ich möchte hier nicht alles spoilern, weshalb ich empfehle, die Demo einfach selbst zu spielen.

Ob und in welchen Abständen neue Updates kommen kann ich nicht sagen, da der Entwickler anscheinend nicht viel über sein Projekt öffentlich macht. Gegen ein vollwertiges Spiel hätte ich jedoch nicht, bis dahin gibt es aber noch jede Menge zu tun.

Interessiert? Die BEWARE Demo gibt aus IndieDB.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.