Danke an all die Brudis und Schwestis, die im Krankenhaus arbeiten

Vor etwa 2 Wochen hatte ich einen Krankenhausbesuch, ich wurde wieder mal operiert. Es handelte sich um die letzte große OP, die auch dementsprechend lange, nämlich 8 Stunden, dauerte. Mir wurde das Metall, welches letztes Jahr in meine Kiefer gesetzt wurde, wieder entfernt und auch meine Nase wurde korrigiert. Für die Nasenkorrektur wurde ein Knorpel aus meinen Rippen verwendet, weshalb ich jetzt auch eine coole an der Brust habe.

Jedenfalls musste ich von Mittwoch bis Montag im Krankenhaus bleiben und seit meiner Entlassung auch fast jeden zweiten Tag wieder dorthin fahren. Seit meiner Geburt wurde ich fast ein dutzendmal operiert, auch wenn ich mich an viele Krankenhausbesuche nicht erinnere, ich hatte nur positive Erfahrungen.

Daher möchte ich auch mal allen Leuten, die sich täglich in den Krankenhäusern um ihre Patienten kümmern, herzlich danken. Das betrifft nicht nur die Ärzte und Schwestern. Auch die Reinigungskräfte, die mein Zimmer täglich sauber gemacht haben und auch die Leute, die für das Kochen und die Verteilung des Essens zuständig sind. Und ohne die Arbeiter in der Verwaltung wurde auch nichts laufen. Ich weiß natürlich nicht, wie viele weiter wichtige Jobs es in Krankenhäusern gibt, daher natürlich auch ein Danke, an alle, die ich jetzt vergessen habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.