Auf den Zahn gefühlt: Geisterstimmen in Modern Warfare 3

Ich hab ja schon mal von Geisterstimmen berichtet, letztes mal ging es um Black & White, dieses mal geht es um Modern Warfare 3. Denn angeblich kann man auf der Mehrspielerkarte Sanctuary in der Nähe eines Grabes Geisterstimmen vernehmen, aber stimmt das?

Ja, dieser Mythos ist wahr. Wenn man in Sanctuary, näher an ein bestimmtes Grab geht, kann man eine Frauenstimme hören, die „Don’t get too close to the road, sweetie!“ oder „Kira, don’t get too far!“ sagt. Das interessante aber ist, dass diese Sätze aus der Einzelspieler Missione „Mind the Gap“ kommen, sie werden von einer Frau gesprochen, kurz bevor sie und ihre Tochter durch eine Autobombe sterben, während alles von ihrem Mann gefilmt wird.

Habt ihr diese Stimme auch schon gehört? Wenn ja, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Auf den Zahn gefühlt | Die Nero Familie

In Final Fantasy 9, begegnet ihr einer Familie, die den Namen Nero trägt. Angeblich soll diese eine „geheime“ Nebenmission mit sich bringen, aber stimmt das?

Ja, das stimmt. Ihr müsst das Tantalus-Versteck immer und immer wieder besuchen und mit den Mitgliedern der Nero Familie sprechen. Zuerst sind Benero und Zenero anwesend. Danach müsst ihr immer zurückkehren, nachdem im Memoria-Verlies eine Aufgabe abgeschlossen oder ein Boss besiegt wurde. Nachdem ihr so mit allen Familienangehörigen geredet habt, bekommt ihr einen Schutzring. Insgesamt müsst ihr 9-mal wieder ins Versteck zurück zudem gibt es aber 18 Auslöser in Memoria. Sprich, ihr könnt die Mission nochmal absolvieren, diesmal aber ohne Belohnunhg