Auf den Zahn gefühlt: Geisterstimmen in Modern Warfare 3

Ich hab ja schon mal von Geisterstimmen berichtet, letztes mal ging es um Black & White, dieses mal geht es um Modern Warfare 3. Denn angeblich kann man auf der Mehrspielerkarte Sanctuary in der Nähe eines Grabes Geisterstimmen vernehmen, aber stimmt das?

Ja, dieser Mythos ist wahr. Wenn man in Sanctuary, näher an ein bestimmtes Grab geht, kann man eine Frauenstimme hören, die „Don’t get too close to the road, sweetie!“ oder „Kira, don’t get too far!“ sagt. Das interessante aber ist, dass diese Sätze aus der Einzelspieler Missione „Mind the Gap“ kommen, sie werden von einer Frau gesprochen, kurz bevor sie und ihre Tochter durch eine Autobombe sterben, während alles von ihrem Mann gefilmt wird.

Habt ihr diese Stimme auch schon gehört? Wenn ja, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Kampf den Trollen, Slegdehammer will gegen „Trolle“ vorgehen

1263b-gbqgecec3h-webpWer künftig seine Mitspieler in Call of Duty Advanced Warfare ärgert, hat einen Bann zu befürchten. In einem Brief nimmt Michael Condrey, Mitgründer von Sledgehammer, die Trolle im Bezug auf. So würde man diese „Trolle“ nicht tolerieren, da sie sich, dem Spiel, und der Community schaden, deshalb werden sie mit Hackern und Betrügern gleichgestellt. Zu dem jegliches solches Verhalten in Zukunft gezielt ausgeschaltet werden. Condrey selbst habe schon diverse Partien entdeckt, in denen kein vernünftiges Speil möglich war, weil sich „Teamkameraden in einer Ecke gegenseitig hunderte Granaten an die Stirn werfen“.

Diese Trolle gibt es leider in jedem Spielmodus, aber was haltet ihr davon?