Tschüss Google!

Google ist ja bekanntlich die größte und am weiten verbreitetste Suchmaschine der Welt. Die Redensart „etwas googeln“ ist schon längst in den alltäglichen Sprachgebrauch aufgenommen worden. Aber viele meinen, dass Google etwas zu weit mit ihrer Datensammlung geht. Tatsächlich sammelt Google die Daten ihrer Nutzer und verwendet diese für Analyse- und Werbezwecke. Die meisten Menschen wissen das auch, wechseln ihre Suchmaschine jedoch nicht, meiner Meinung nach unverständlich.

Hier will ich euch ein drei alternativen zur Suchmaschine Nr. 1 vorstellen.

byegoogle

(Bing erwähne ich jedoch nicht, da die meisten Bing sowieso kennen)

Weiterlesen