Pokémon Mystery Dungeon is back

Gestern fand ein spezielles Nintendo Direct nur für Pokémon statt. Und diese Liveübertragung hat nicht nur das Ende meiner Winterpause eingeleitet, sie hat auch das Warten der Pokémon Mystery Dungeon Fans beendet.

 

Es gab zwei große Ankündigungen, die erste war Pokémon Myster Dungeon: Retterteam DX. Hierbei handelt es sich um ein Remake der 2006 erschienen Spiele Team: Blau und Team: Rot.

Das Spiel soll am 6. März erscheinen und hat auch schon eine kostenlose Demo im Nintendo E-Shop, deren Spielstand auf das fertige Spiel übertragen werden kann.

Meine Eindrücke aus der Demo sind sehr positiv. Der spezielle Artstyle, der sehr stark an Wasserfarben erinnert, gibt dem Spiel eine menge Charm und der Mystery Dungeon Reihe einen eingenen distinktiven Look. Das Gameplay unterscheidet sich nicht stark von den bisherigen Spielen, was aber natürlich zu erwarten war. Jedoch finde ich es erstaunlich wie man es geschafft hat, alles auf einen Bildschirm zu begrenzen, da die Mystery Dungeon Spiele bisher ja immer die zwei Bildschirme der Nintendo DS Reihe genutzt haben.

Ich freue mich schon sehr auf Retterteam DX und bin mir sicher, dass die Fans der Mystery Dungeon Reihe nicht enttäuscht werden.

EN7Y9RQU8AApRhh.jpg

Die zweite große Ankündigung war ein DLC Pass für Pokémon Schwert und Schild. Mit dem DLC Pass, der 30€ kostet, erhält man im Laufe des Jahres zwei große Story Erweiterungen, nämlich The Isle of Armor und The Crown Tundra, die die Geschichte Galars erweitern und über 200 neue (aber größtenteils alte)Pokémon mit sich bringen. Da Pokémon bisher immer auf erweiterte Editionen wie Platin oder Ultra Mond und Sonne gesetzt hat, ist ein DLC Pass eine drastische Abweichung des alten Modells.

Und falls ihr die Erweiterungen nicht kaufen wollt, die „neuen“ Pokémon aber trotzdem nutzen wollt, keine Sorge, ihr erhaltet ein kostenloses Update, welches es ermöglich die Pokémon von Spielern, die den Erweiterungspass besitzen, durch einen Tausch zu erhalten. (Edit: Natürlich können die Pokémon auch ganz einfach über Pokémon Home transferiert werden)

Auch hierfür gibt es seit gestern einen kleinen Teaser in Form eines Updates für Schwert und Schild, welches ein kleines Event, neue Kleidung und ein besonderes Galar Flegmon mit sich bring.

Ich sehe dieses Vorgehen als einen Schritt in die richtige Richtung. Bis jetzt musste man sich immer ein neues Spiel zum Vollpreis kaufen, nur um die Neuerungen der erweiterten Editionen nutzen zu können. Diese Erweiterungen schaffen das ab, was für den Nutzer billiger ist und einem auch die Möglichkeit gibt, seinen alten Speicherstand zu behalten.

Die letzte kleine Ankündigung war Pokémon Home, welches im Februar erscheinen soll. Hiermit könnt ihr eure Pokémon aus der Pokemon Bank und aus den Switch Titeln lagern und auf Pokémon Schwert und Schild übertragen, sofern sie in Galar zu finden sind. Mit den Erweiterungen sind dies dann über 600 Pokémon, wobei immer noch knapp 300 fehlen.

Was haltet ihr vom gestrigen Pokémon Direct? Ich war jedenfalls mehr als positiv überrascht.

Auf zur Schnäppchenjagd – Black Friday

Die schönste Zeit des Jahres ist wieder da. Heute werden wieder unzählige Menschen beim Versuch, einen Fernseher zu kaufen, zertrampelt. Genau, es ist Black Friday. Eigentlich eine „Tradition“ aus Amerika, der Freitag nach Thanksgiving, an dem es in vielen Läden aktraktive Angebote und fette Rabatte gibt.

Aber hey, warum sein Leben riskieren, wenn man auch ganz einfach übers Internet einkaufen kann. Ich habe mir etwa auf Amazon einen neuen Monitor und einen Bürostuhl für 255€ gekauft.

Im Gaming Bereich gibt es auf Amazon aber nicht besonders viele Schnäppchen. Einige Spiele wie Spiderman oder Red Dead Redemption 2 für die PS4 habe ich etwa 50% reduziert gesehen. Das XBox One Bundle mit Star Wars: Jedi Fallen Order ist jedoch ein Schnapper, dieses findet ihr hier. XBox One S 1TB – Star Wars Jedi: Fallen Order Bundle

xbox blackfriday.PNG

Aber wie immer gilt, nur weil etwas runter gesetzt ist, ist es noch lange kein Schnäppchen. blackfriday.PNG

Aber das tolle am Black Friday ist ja auch, dass man zum Einkaufen auch das Haus verlassen kann. Viele Läden und Shoppingzentren haben das ganze Wochenende über viele Angebote und Aktionen. Einige sogar am Sonntag, die armen Mitarbeiter.

Falls ihr euch also in die weite Welt traut, könntet ihr mit diversen Schnäppchen belohnt werden. Und wer weiß, vielleicht geht es danach ja noch auf den Christkindlmarkt.

Aber denkt dran, nur weil ihr euch etwas kaufen könnt, heißt das noch lange nicht, dass ihr es euch auch leisten könnt. Falls ihr also im Kaufrausch seid, denkt lieber zweimal nach, bevor ihr unnötig Geld ausgebt und eure Ausgaben morgen schon bereut.

Hier noch ein Scott the Woz Video zum selben Thema. Man kann nie genu Scott the Woz haben.

 

 

Kleines Update

Hier ist ein kleines Update zum PokéMarathon und warum kein Mario Monday mehr kommt.

Zur Zeit hatte ich wieder mal nicht so viel Zeit zum Schreiben. Da meine Bewerbung für mein Studium in Regensburg nun endlich abgeschlossen ist, sollte sich das in nächster Zeit aber endlich ändern.

Der PokéMarathon

Mit meinem PokéMarathon Eintrag zur zweiten Generation werde ich auch innerhalb der nächsten sieben Tage beginnen, alle weiteren PokéMarathon Beiträge erfolgen dann schneller aufeinander.

Kein Mario Monday mehr

Mario Monday wurde von mir nach bereits zwei Ausgaben eingestellt, hierfür gibt es zwei Gründe:

Erstens gibt es viel weniger richtig gute Rom-Hacks wie zuerst angenommen. Die Meisten sind auch relativ kurz und keinen Beitrag wert.

Zweitens hat mir das Schreiben von Mario Monday einfach keinen Spaß gemacht. Bereits nach der zweiten Ausgabe wurde mit klar, dass sich alle weiteren Beiträge hierzu fast gleich schreiben werden.

Ob Mario Monday je zurückkehren wird ist unklar aber unwahrscheinlich.

Instagram

Zuletzt möchte ich noch etwas schamlose Werbung für meinen Instagram Account betreiben. Hierbei handelt es sich aber nicht um meinen privaten Account, sondern um meine Seite, auf der ich meine neusten Memes poste. Erwartet aber keine Meisterwerke, da ich gerade erst mit der Videobearbeitung angefangen habe. Es macht jedoch eine Menge Spaß und ich versuche mich mit jedem Video zu verbessern. Falls ihr in eurer Freizeit also gerne minderwertige Memes anschaut, dann folgt Marsl.Memes auf Instagram.